1513 - 2013 | Familie Honecker an Neckar und Tauber

Die Stammtafel der Familie Honecker lässt sich lückenlos nachweisen bis zum Spitzahn Leonard Honeckergeboren 1611, Bauer in Oberapfelbach.

 

Allerdings gibt es bereits deutlich frühere Erwähnungen der Familie Honecker im Raum Mergentheim.

 

Der um 1490 in Mergentheim geborene Wendelin Honecker erhält 1513 eine Anstellung als Schulmeister in Nürnberg. Viele weitere Erwähnungen aus dem Raum Mergentheim sind nachweisbar.

 

ANKLICKEN für mehr Details
ANKLICKEN für mehr Details

 

Die nebenstehende symbolische Landkarte zeigt die Orte der bisher nachgewiesenen Vorfahren.

 

Begründer der Honecker Linie im Kreis Heilbronn war Johannes Jakobus Honecker (* 1723, + 1774). Im Jahre 1765, nach einem folgenschweren Streit mit der Ortsherrschaft "Zobel von Giebelstadt", konnte er und seine Familie mit Hilfe des Deutschen Ordens (unter Schutz des in Mergentheim residierenden Karl Alexander von Lothringen) nach Tiefenbach flüchten und sich dort niederlassen.

ÜBER 500 JAHRE FAMILIENGESCHICHTE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung:

                                    25.02.2014

Besucherzähler: